background

Noch schnell besuchen bevor alles modernisiert wird.

 

DSC 6800

 

DSC 6724s

 

Das Kraftwerk wurde 1937 als Teil einer unvollendet gebliebenen Industrieanlage der Reichsbahn geplant und ab 1940 gebaut. Zuvor wurden archäologische Ausgrabungen durchgeführt, um Teile eines bajuwarischen Gräberfelds zu erschließen. Während des Zweiten Weltkriegs wurden die Reichsbahnanlagen in Aubing bombardiert, nach Kriegsende blieb die Anlage zunächst ungenutzt. 1952 erfolgte durch die Deutsche Bundesbahn ein Umbau der Halle zum Heizkraftwerk. Seit dessen Stilllegung, wohl zwölf Jahre später, steht die Halle leer.

In den 1990er Jahren fanden Techno-Partys im Gebäude statt.

2005 verkaufte die damalige Bahngesellschaft Vivico die Halle mit dem 20000 Quadratmeter großen Gelände mit geschütztem Baumbestand an eine Mineralölfirma.

Seitdem steht das Gelände bzw. das Gebäude leer.

Als ich diese Location besucht habe wurde mir mitgeteilt dass die Nebengebäude abgerissen werden sollen. In der Halle soll angeblich ein Restaurantbetrieb einziehen mit außenliegendem Biergarten.

 

DSC 0582s

 

DSC 0584s

 

DSC 0589s

 

DSC 0542 Kreativs

 

DSC 0490And7more tonemappeds

 

DSC 0023sws

 

Lassen wir uns einfach mal positiv überraschen.

Leider konnte ich keinerlei Bildmaterial zum Originalzustand dieses Kraftwerkes finden.

 

DSC 6789sws

 

München, März 2019

Copyright © 2019 sg-fotoart Steffen Gerber. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen