background

Fototour zum Walchenseekraftwerk

Im Oktober 2017 durfte ich an einer exklusiven Fotografenführung durch das Wasserkraftwerk Walchensee teilnehmen. Veranstalter war die Volkshochschule München.

Diese Tour kann ich nur unbedingt weiterempfehlen. Keine Besucher, Ecken in die sonst keiner kommt und vor allem viel Zeit zum Fotografieren.

Natürlich noch kurz etwas zur Geschichte des Kraftwerkes und danach folgen noch ein paar Bilder zur Location.

 

Das Walchenseekraftwerk ist ein 1924 in Kochel am See in Bayern in Betrieb genommenes Hochdruck-Speicherkraftwerk. Es ist mit einer installierten Leistung von 124 MW bis heute eines der größten seiner Art in Deutschland.

Das Walchenseekraftwerk nutzt die Wasserkraft bei einem natürlichen Gefälle von gut 200 m zwischen dem als „Oberbecken“ fungierenden Walchensee (801 m ü.NHN) und dem „Unterbecken“ Kochelsee (600m ü. NHN) zur Stromerzeugung. Beim Betrieb des Kraftwerks darf der Wasserspiegel des Walchensees um rund 6m gesenkt werden, was einem verfügbaren Speicherraum von 110 Mio.m³ entspricht. Es ist somit ein Speicherkraftwerk, aber kein Pumpspeicherkraftwerk, da kein Wasser wieder in den Walchensee zurückgepumpt wird. Es wurde ursprünglich für die allgemeine Stromversorgung gebaut, dient heute aber vorwiegend als Spitzenlast- sowie je nach Wasserangebot auch als Mittellastkraftwerk.

 

DSC 6006 07 08 09 10 11 12 tonemapped sign

 

DSC 6031 sign

 

DSC 6012 sign

 

DSC 6019 20 21 22 23 24 25 tonemapped sign

 

DSC 5947 48 49 50 51 tonemapped sign

 

DSC 5829 sign

 

DSC 6054 55 56 57 58 59 60 tonemapped I Sign

 

Walchensee, Oktober 2017

Copyright © 2018 sg-fotoart Steffen Gerber. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.